Kinderzelt

Kinderzelt

Ein Kinderzelt mit Winnie Pooh Motiv

Das perfekte Spielzeug für Prinzessinnen und Cowboys

Kinder tauchen gerne in ihre eigene Welt ab, verkleiden sich einen Tag als Prinzessin oder Cowboy und den anderen Tag als Pirat oder Indianer. Sie sind beim Spielen meist unheimlich kreativ und lassen ihrer Fantasie freien Lauf. Gemeinsam mit den Freunden bauen Kinder gerne Höhlen und Verstecke, wo sie den Erwachsenen keinen Zutritt gewähren und sich alles nach Belieben einrichten können.

Zelte können auch im Kinderzimmer aufgestellt werden

Kinderzelte sind daher besonders beliebt und lassen sich hervorragend in das Kinderzimmer integrieren. Es gibt sie in den verschiedensten Größen und Farben, so dass jedes verspielte Kind sicherlich etwas Passendes finden kann. Es gibt Kinderzelte in Form von Ritterburgen, Schlössern oder Schiffen, die problemlos und vor allem schnell im Zimmer aufgebaut werden können und für einen hohen Spaßfaktor sorgen. Meistens werden sie an der Decke befestigt oder haben einen Faltmechanismus, mit dem man das Kinderzelt kinderleicht auf- und abbauen kann. Es müssen keine spitzen Heringe oder lange Schnüre verwendet werden, die gerade bei Kindern das Verletzungsrisiko erhöhen.

Kinder nutzen ihr Zelt gerne als Rückzugsort

Einige Kinder brauchen einfach nur einen Rückzugsort und fühlen sich in ihrem Kinderzelt sicher und geborgen. Darin können sie in Ruhe nachdenken und sich von ihren Geschwistern mal eine Pause gönnen. Es ist pädagogisch überaus ratsam den Kindern bereits in jungen Jahren ein eigenes kleines Reich zu geben, wo sie sich zurückziehen und aufhalten können.

Stabilere Zelte für den Garten

Natürlich gibt es auch Kinderzelte für draußen, die für viel Spaß und Abenteuer sorgen. Auch als Outdoor-Spielzeug sind Kinderzelte in den verschiedensten Designs und Mustern zu haben und ebenso leicht aufzubauen. Die Zelte für die Kleinen sind meist unheimlich stabil, wind- und wasserdicht. Zudem haben sie einen Sonnenschutz, falls ein Mittagsschlaf ansteht oder darin über einen längeren Zeitraum intensiv gespielt wird. Auch Kinderzelte im Freien werden nicht mit spitzen Heringen, Nägeln oder dicken Seilen stabilisiert, sondern meist mit kleinen Sandsäcken, die die Kinder selbst eifrig füllen können. Es gibt keine lästigen Reißverschlüsse, wo man sich die Finger einklemmen könnte, sondern überwiegend Zelttüren mit Klettverschluss, die für Kinder leicht zu öffnen und schließen sind. Natürlich sollten Sie als Eltern ihre Kinder bei einem längeren Camping-Ausflug nie über Nacht in ihrem eigenen separaten Kinderzelt schlafen lassen, denn die Kleinen sind abenteuerlustig und würden ihre Umgebung außerhalb der eigenen vier Zeltwände sicherlich auch gerne mal heimlich erkunden.

Fazit Kinderzelt

Kindern macht es Spaß mit einem Zelt zu spielen, so haben Sie einen Rückzugsort - ohne Erwachsene. Achten Sie beim Kauf darauf ob das Zelt auch für außen geeignet ist, dann haben ihre Kinder auch im Sommer viel Spaß mit dem Zelt und gleichzeitig einen perfekten Sonnenschutz.