Playmobil 123 Besuch im Wild-Park

Playmobil 123 Besuch im Wild-Park

Playmobil 6772

Playmobil 123 Besuch im Wild-Park im Test

Schon die Kleinsten lieben Tiere über alles. Das werden Sie schnell feststellen, wenn Sie mit Ihrem Kind einem Zoo oder einem Wild-Park einen Besuch abstatten. Aber auch zuhause möchten sie von Tieren umgeben sein, was leider nicht immer möglich ist.

Die Playmobil 123-Serie

Bereits für Kinder ab einem Alter von etwa 1 1/2 Jahren hat Playmobil die 123-Reihe konzipiert. Auf verschluckbare Kleinteile wird hier bewusst verzichtet. Die Spielfiguren werden aus sehr robustem Kunststoff hergestellt, sodass sie teilweise an die nächste Generation weitergereicht werden können, ohne irgendwelche Mängel aufzuweisen. Playmobil Spielsachen der Serie 123 werden mit sehr kräftigen Farben versehen, weisen aber weniger Details auf als Modelle für ältere Kinder.

Mit Playmobil zu Besuch im Wild-Park

Zum Spielset “Besuch im Wildpark” gehören unter anderem vier Figuren, die eine Familie darstellen sollen, sowie insgesamt drei Bäume, ein Grashügel, ein Pilzsteckelement und eine Umzäunung. Dazu kommen noch ein Reh, ein Rehkitz, ein Hirsch, ein Wildschwein mit zwei Frischlingen, ein Fuchs und ein Eichhörnchen.

Um weitere Sets ergänzbar

Sie haben die Möglichkeit, für Ihr Kind eine richtige Playmobil Spielewelt einzurichten. In der 123-Serie werden beispielsweise auch Campingwagen, ein Bauernhof sowie eine Mama mit Kinderwagen angeboten. Sie können den Wild-Park aber auch um einen Tierpark ergänzen und so die Spielmöglichkeiten Ihres Kindes wesentlich erweitern. Natürlich können Elemente verschiedener Sets miteinander kombiniert werden. So passen die Zaunelemente des Wild-Parks auch zum Bauernhof. Sehr interessant ist auch der interaktive Bauernhof, bei dem Kinder unter anderem die Geräusche der Tiere kennenlernen können. Dieser Bauernhof bietet auch die Möglichkeit, aus acht Sprachen auszuwählen und ist allein schon deshalb eine ideale Ergänzung zum “Besuch im Wild-Park”.

Fazit Playmobil 123 – Besuch im Wild-Park

Besonders interessant ist, dass Ihr Kind die Figuren immer wieder neu ordnen kann. Spielt es einmal hauptsächlich mit den Wildschweinen, ist am nächsten Tag vielleicht das Rehkitz an der Reihe, welches gefüttert werden soll. Natürlich dürfen sich auch ältere Geschwisterkinder dazugesellen und mitspielen.