Die Spielewelt LEGO „Ninjago“ im Test

LEGO Ninjago

LEGO Ninjago 70721 - Kais Super-Jet

LEGO Ninjago im Test

Lego gilt nach wie vor als einer der begehrtesten und ohne Frage auch erfolgreichsten Produzenten, die der hiesige Spielemarkt derweil zu bieten hat. Erstaunlich, bedenkt man die mittlerweile gut 80 Jahre alte Firmengeschichte und die Einfachheit, mit der der dänische Spielzeugprofi an seine Produkte herangeht. Wobei: So einfach und so simpel wie die ersten Bausets fallen die aktuellen Spielwelten bei Weitem nicht mehr aus! Mit der „Ninjago“ Reihe beispielsweise liefert Lego ein überaus fantasievolles und vielfältiges Bauerlebnis, welches sich insbesondere an junge Kämpfer und Fans von ausgefallener Technik richtet. So entstammen die Bausteine und Figuren zwar allesamt einer rein fiktionalen Actionwelt, doch der Mix aus Comic, Technik und Fernost-Kampfkunst lässt selbst viele ältere Spieler nur allzu schnell in der eigenen Fantasie versinken …

Die Spieleära Ninjago im Detail

In der „Ninjago“ Reihe erlebt der Spieler beziehungsweise die Spielerin den klassischen Kampf zwischen Gut und Böse: Die Hauptfiguren Zane und Pixal treten mit vielen Verbündeten der Lichtninjas gegen die finsteren Nindroids an, um in den Besitz der wertvollen und mächtigen Techno-Klingen zu gelangen. Hilfe bekommen beide Seiten von diversen Konstruktionen, die allesamt alles andere als normale Kampfmaschinen verkörpern: Mit dem „Garmatron“ etwa darf ein Kettenfahrzeug der Superlative zum Einsatz gebracht werden und der „Ninjacopter“ sorgt für einen brandgefährlichen Beschuss aus heißen Raketen und Fallschirmeinheiten. Alle Elemente, angefangen von der einzelnen Figur bis hin zum imponierenden Ninjatempel, fallen dabei durch einen besonders ausgefallenen und unbeschreiblichen Stil auf: Nichts scheint dort zu sitzen, wo man es vermutet und verblüffende Geheimfunktionen, Zusatzausrüstungen sowie zahlreiche Fallen lassen diese Spielflotte von Lego in einem wirklich ganz außergewöhnlichen Licht dastehen. Einziger Kritikpunkt: Im Vergleich zu den anderen Legowelten wie der berühmt berüchtigten „Lord of the Rings“ Saga fällt das Angebot verhältnismäßig überschaubar aus. Doch das dürfte sich schon bald ändern, denn Lego plant bereits eine neue Auflage des actionreichen Schlachtenepos zwischen Licht und Finsternis.

Fazit LEGO Ninjago

Ausgefallen, anders und vielfältig – so lässt sich das Inventar der „Ninjago“ Spielwelt wohl am besten beschreiben. Wer seinem Kind oder denen von Verwandten/Freunden ein wirklich außergewöhnliches Spielzeug schenken möchte, ist mit den diversen Konstruktionen aus dieser Reihe bestens beraten. So können die imaginären Hightech-Kämpfer zwar etwas mehr als klassische Artikel à la Holzauto & Co. kosten, doch da es mittlerweile auch in diesem Bereich unterschiedlich große und somit unterschiedlich teure Baukartons zu finden gibt, lässt sich eigentlich auch für jeden Anlass beziehungsweise jeden Geldbeutel ein passendes Produkt in der „Ninjago“ Reihe entdecken.

 

Jetzt Lego City bei amazon.de kaufen